Zum Inhalt springen
Erstes Rathauskonzert der Saison 2021/2022

Erstes Rathauskonzert der Saison 2021/2022

Lesedauer: ca. 1 Min. | Text: RDN Verlag

Am Sonntag, dem 19.9.2021, findet das erste Rathauskonzert der Saison 2021/2022 statt.

Am Sonntag, den 19. September findet um 11 Uhr das erste Rathauskonzert der Saison 2021/2022 mit dem aus Musikern und Musikerinnen der Neuen Philharmonie Westfalen bestehenden „Hans Sachs Ensemble“ statt. Auf dem Programm steht ein Werkpaar, das imposant und galant daherkommt. Dem berühmtesten und heitersten Stück von Franz Schubert, dem sogenannten Forellenquintett, stellt das Hans Sachs Ensemble das erste Klavierquintett der romantischen Komponistin, Pianistin und Musikwissenschaftlerin Louise Farrenc aus Paris gegenüber.

Fünf Freunde und die Forelle

Für einen geselligen Sommerabend im Jahre 1819 schrieb das Musikgenie Franz Schubert sein Klavierquintett, das auf Variationen des Liedes „Die Forelle“, das der Komponist zwei Jahre zuvor verfasst hatte, beruht. Der Kontrabass bekommt eine prominente Partie, für die eine Geige weichen musste. Nur wenige Komponisten und Komponistinnen griffen diese Besetzung auf. Kühn genug war 20 Jahre nach Schuberts Idee eine schillernde Persönlichkeit in Paris: Louise Farrenc. Zu Lebzeiten sehr bekannt, vergaß man sie leider recht schnell. Dem möchte das Hans Sachs Ensemble entgegenwirken und spielt ihr Klavierquintett mit Leidenschaft.

„Hans Sachs Ensemble“

Das „Hans Sachs Ensemble“ wurde zu Beginn des Jahres 2014 auf Initiative von Mitgliedern der NPW gegründet, um eine Benefizgala im Gelsenkirchener Hans Sachs Haus musikalisch zu gestalten. Das junge Ensemble verfügt über ein breites Repertoire von klassisch-romantischen bis zeitgenössischen Werken und bereichert diese mit erfrischenden Interpretationen. Dabei spielt der stilistische Zugang zu jedem Komponisten für die Musiker und Musikerinnen eine außerordentliche Rolle.

Tickets

www.kultur-kommt-ticket.de, RZ-Ticket-Center, Breite Str. 4, 45657 Recklinghausen; Tel.: 02361/18052700; Buchladen Attatroll, Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen. Sollten Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, erstattet das Institut für Kulturarbeit den Kartenpreis. Der Besuch der Veranstaltung ist nur mit einem 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) möglich. Weitere Informationen zum Hygienekonzept gibt es unter www.recklinghausen.de/kulturtermine.

 Infos

  • Sonntag, 19.09.2021, 11.00 Uhr
  • Rathaus Recklinghausen

Programm

  • Klavierquintett Nr. 1 a-moll op. 30 von Louise Farrenc
  • Klavierquintett A-Dur D 667 „Forellenquintett" von Franz Schubert.

Mitwirkende

  • Hans Sachs Ensemble
  • Kristin Fournes-Schleich, Violine
  • Andreas Kosinski, Viola
  • Lydia Keymling, Violoncello
  • Benjamin Kraner, Kontrabass
  • Kerstin Mörk, Klavier16
Info
Stadt Recklinghausen

Artikel teilen:

Mehr aus Ihrem Vest: